Know How Sharing für sozialdemokratische Webmaster

Liebe WebSozis und Besucherinnen und Besucher.

logo
Willkommen bei den WebSozis - Know-How-Sharing sozialdemokratischer Webmaster. Ihr seid eingeladen, Euch in unserem Forum, das mit seinen mittlerweile über 378.209 Postings rund um
  • Wordpress,
  • Bildbearbeitung
  • aktuelle Themen
  • Web 2.0
  • und natürlich das WebSoziCMS
wahrscheinlich zu der größten sozialdemokratischen Wissensbasis im Webmasterbereich gehört, zu registrieren und mitzumachen.
1. Wichtig für die Registrierung: a) Registrierung bei mein Bereich bei spd.de a) mit Mitgliedsnummer b) sichtbar eingestellter Mailadresse c) Privatspäreneinstellung "für SPD-Mitglieder sichtbar" 2. Dann Registrierung bei uns: a) aussagekräftiger Nick b) Vor- und Zuname c) gleiche Mailadresse wie bei www.spd.de d) Postleitzahl, damit wir euch auf unserer Karte einbinden können (nur, wenn Website angegeben wird.)
Viel Spaß Die Admins
 
 

18.08.2014 in Presse

Trauer um Nobbi

 

Er war einer der Gründer der WebSozis vor über 11 Jahren und bis zum Ende ein Sozialdemokrat, der sich zwar oft über so manche Entscheidung geärgert hat, aber seiner SPD und ihren Ideale und Zielen immer treu geblieben ist.

Norbert Müschen aus Goch war stolz auf "sein Kind" und das was daraus geworden ist. Ein Ideen- und Austauschforum für SPD-Mitglieder rund um die Internetpräsenz der SPD-Ortsvereine und den Anstoß für ein äußerst erfolgreiches und weiterhin ehrenamtlich betriebenes System für Internetseiten. Angemeldet sind im Forum über 3.000 Mitglieder und auch das WebSoziCMS wird von über 3.200 Gliederung für ihren Internetauftritt genutzt.

Bekannt war unser GochNosse, wie Nobbi von vielen seiner Freunde auch genannt wurde, zahlreichen SPDlern auch von den WebSozis-Infoständen auf diversen Parteitagen in NRW und auf Bundesebene.

Norbert hatte vor wenigen Wochen die Diagnose "an Leukämie erkrankt" erhalten und, Internetfan wie er war, seinen Freundeskreis regelmäßig aus dem Krankenhaus auf Facebook über den aktuellen Behandlungsstand informiert. Letzte Berichte hatten Hoffnung auf eine vollständige Genesung gemacht. Leider ist er mit 54 Jahren viel zu zeitig gegangen.

Die WebSozis behalten ihn in Erinnerung und freuen sich über seine Berichte von oben, wenn endlich die DSL-Leitung in den Himmel steht.

 

17.08.2014 in Presse

WebSozis Seite des Monats August 2014 - SPD Straelen

 

SPD Straelen feiert im August
 
Mit der geschätzten Auszeichnung WebSozis-Seite des Monats wurde der Internetauftritt des SPD Ortsvereins Straelen im August 2014 ausgezeichnet. Die Genossen in der Stadt im Landkreis Kleve stellen ihre Arbeit in Ortsverein und Stadtrat regelmäßig vor.
 
Auch bietet der Menüpunkt "Das waren die Jahre" mit seinen Jahresrückblicken eine umfangreiche Sicht auf die Arbeit in über zehn Jahren. Dies bietet dem interessierten Besucher umfangreichen Lesestoff. Mit seinem ansprechenden Titelbild bieten die Genossen auf www.spd-straelen.de einen netten Eindruck der Stadt an.
 
Nicht unerwähnt soll die Aktion "Bäume für Straelen" bleiben, die natürlich auch hervorragend dokumentiert ist.
 
Die WebSozis gratulieren zum Ehrenpreis und wünschen für die weitere Arbeit den Straelenern Genossen viel Erfolg.

 

11.05.2014 in Presse

WebSozis Seite des Monats April 2014: SPD Gerolsteiner Land

 

Spritzig und heiß

Die Auszeichnung "WebSozis-Seite des Monats April 2014" geht in die Vulkaneifel - in die Region von sprudelnden Quellen - zum dort beheimateten SPD Ortsverein Gerolsteiner Land. Die Homepage http://www.spd-gerolsteiner-land.de überzeugte die WebSozis bei ihrer Kandidatenkür mit ihrer klaren Struktur und den aktuellen Inhalten.

Auch mit Blick auf die Europa- und Kommunalwahlen Ende Mai kann sich der Besucher über die Kandidaten informieren und ein Bild machen


 

 

10.03.2014 in Presse

WebSozis-Seite des Monats März 2014: SPD Arzberg

 

Bewegtes Arzberg

Mit ihrem Leitsatz "Wir bewegen Arzberg" zeigen die oberfränkischen SPDler nicht nur wie man erfolgreich eine Stadt gestaltet, sondern setzen auch das Internet mit ihrem Auftritt in Bewegung.

Aktuell und modern gestaltet hebt sich www.spd-arzberg.de besonders hervor. Vorsitzender Stefan Klaubert setzte für www.spd-arzberg.de ein individuelles Design um und beweist so, wie weit sich auch das WebSoziCMS bewegen lässt, um seine Internetseiten damit von vielen anderen Auftritten zu unterscheiden.

Die Arzberger Genossen machen damit deutlich, dass sie nicht nur ihre Heimatstadt gemeinsam mit Bürgermeister Stefan Göcking positiv gestalten, sondern auch im Internet für ihre Stadt federführende Arbeit leisten. Diese positiven Ergebnisse sind vor Ort sichtbar und weltweit dank der Homepage nachlesbar.

Die rund 3.500 WebSozis verleihen deshalb gerne den Preis "WebSozis Seite des Monats" im März 2014 an die SPD Arzberg.

 

Farbe bekennen!

Online Mitglied werden

 

Unser Herzstück

Direkt zum Forum
 oder neu
Registrierung

 

Dröscher-Preis

Wilhelm-Dröscher-Preis

 

Wichtige Links

soziserver.de, Hosting von Sozis für Sozis.

websozis.ch - für SPS-Webmaster.

elearning@websozis.

 

Aktuelle Nachrichten

22.10.2014 16:01
10 Fragen an 100 Köpfe.
zur Aktion #DigitalLeben

Bei der Debatte am Donnerstag im Bundestag bezeichnete der netzpolitische Sprecher der SPD-Bundestagsfraktion Lars Klingbeil die Digitale Agenda der Bundesregierung als eine der zentralen Aufgaben der Koalition. "Wir alle wissen, dass die Digitalisierung einen enormen Wandel für unsere Gesellschaft bedeutet und alle gesellschaftlichen Bereiche durchdringt". -> Zum Artikel und Video der Rede

Zum zentralen Ergebnis des Fachgespräches des Ausschusses Digitale Agenda und der Kommission zur Wahrnehmung der Belange der Kinder zum Thema "Medienkompetenz und Jugendmedienschutz. Möglichkeiten zum Schutz der Kinder? äußern sich die Mitglieder der SPD-Bundestagsfraktion Saskia Esken (stellvertretende Sprecherin der Arbeitsgruppe Digitale Agenda) und Susann Rüthrich, Kinderbeauftragte (Kinderkommission): Es zeigt sich, dass die Befähigung zur digitalen

heise.de berichtet über netzpolitische Meinungsverschiedenheiten in der Großen Koalition: Jens Koeppen (CDU), Vorsitzender des Bundestagsausschusses für die digitale Agenda, will Providern zusätzliche "Servicedienste? erlauben, wenn sie ländliche Regionen an die Datenautobahn anschließen. Die SPD hält dagegen. -> Zum Artikel

Die Bundestagsabgeordneten Saskia Esken und Lars Klingbeil schreiben im Netzpolitikblog der SPD-Bundestagsfraktion zur Digitalen Agenda der Bundesregierung: Vor einem Monat haben die Bundesminister Gabriel, de Maizière und Dobrindt die Digitale Agenda der Bundesregierung vorgestellt. Wichtige Ziele dieser Agenda sind die Erschließung des wirtschaftlichen Innovationspotenzials der Digitalisierung, die Modernisierung der öffentlichen Verwaltung z.B. durch digitale Dienstleistungen

23.09.2014 07:26
#digitalLeben.
Die SPD hat endlich erkannt: "Digitalisierung ist ein Thema für uns alle - nicht nur für Programmierer_innen, Blogger_innen oder andere Netzarbeiter_innen. Digitalisierung bildet die Bühne für die bedeutendsten gesellschaftlichen Umbrüche des Jahrhunderts.? Weil die Digitalisierung uns alle angeht, will sie eine breite gesellschaftliche Debatte anstoßen: Wie verändert das Internet unser Leben? Dazu will die SPD

18.09.2014 14:33
Die SPD 4.0.
Wie verändert die Digitalisierung unser Leben? Dieser Frage - und ihrer Beantwortung - wird sich die SPD ab kommendem Samstag stellen. Der Parteikonvent bildet den Auftakt einer Debatte, an deren Ende das SPD-Programm für die digitale Gesellschaft stehen soll. Mehr dazu auf vorwaerts.de

 
Besucher:13022790
Heute:36
Online:0