Archiv 2015

I. Quartal 2015 - SPD Fraktion Rathaus Stuttgart

Nicht nur im Rathaus, auch im Internet: Für Stuttgart.

Ein Musterbeispiel für einen gelungenen Internet-Auftritt, so finden die WebSozis, stellt die Webseite http://www.spd-rathaus-stuttgart.de der SPD-Fraktion im Stuttgarter Rathaus dar. Es werden die Mitglieder der Fraktion mit ihren vollständigen Kontaktdaten, die Besetzung der Ausschüsse und sonstigen Gremien der Stadt durch die SPD, die Anträge der SPD-Fraktion im Stadtrat und die Pressemitteilungen der Fraktion vorgestellt.

Der interessierte Besucher der Seite wird hier umfassend über die Arbeit und den Einsatz der Genossinen und Genossen für Stuttgart informiert. Eine Besonderheit der Seite ist die wöchentliche Kolumne des Fraktionsvorsitzenden. Unter dem Titel "Körner am Montag" kommentiert Martin Körner Themen und Veranstaltungen der vergangenen Woche aus seiner persönlichen Sicht. Wie es sich für eine zeitgemäße Internetpräsenz gehört, ist die Stadtratsfraktion natürlich auch auf Facebook präsent.

Die WebSozis würdigen deshalb die Homepage der Stuttgarter Stadtratsfraktion http://www.spd-rathaus-stuttgart.de mit dem Award "WebSozisSeite des I.Quartals 2015" und wünschen weiterhin viel Erfolg mit dem Internetauftritt.

 

Mehr zu diesem Thema:


Aktuelles

Die SPD-Bundestagsfraktion kritisiert die Ankündigung der USA, rund die Hälfte ihrer Zahlung an das Palästinenserhilfswerk der Vereinten Nationen (UNRWA) einzufrieren. "Die amerikanische Regierung hat heute angekündigt, rund die Hälfte ihrer Zahlungen in Höhe von 65 Millionen Dollar an das Hilfswerk der Vereinten Nationen für Palästina-Flüchtlinge im Nahen Osten (UNRWA) einzufrieren und lediglich 60 Millionen Euro

Die heutige Verhandlung vor dem Bundesverfassungsgericht hat einmal mehr gezeigt, dass die Grundsteuer reformiert werden muss. Die Politik ist zum Handeln aufgefordert. Mit dem Reformvorschlag des Bundesrates liegt ein gangbares Modell auf dem Tisch. "Die mündliche Verhandlung vor dem Bundesverfassungsgericht hat uns in der Ansicht bestärkt, dass wir um eine Reform der Grundsteuer nicht umhinkommen.

Christine Lambrecht, Fraktionsvizin für Finanzen und Haushalt, erklärt, warum sie für ein Ja zu Koalitionsverhandlungen mit der Union wirbt. Hauptgrund: die Entlastung kleiner und mittlerer Einkommen dank SPD. "Finanzielle Entlastungen für kleine und mittlere Einkommen - das haben wir im Wahlkampf versprochen, und das haben wir in den Sondierungsgesprächen mit der Union auch durchgesetzt. Eine breite Mehrheit wird nach

Interview mit Andrea Nahles mit der Passauer Neuen Presse Die SPD-Fraktionsvorsitzende erklärt, warum die SPD in den Sondierungsgesprächen 80 Prozent ihrer Forderungen erreicht hat. Dieser Erfolg gelte insbesondere für Rente, Pflege, Arbeit und Bildung. Das gesamte Interview finden Sie auf spdfraktion.de

Farbe bekennen - Mitglied werden!

Online Mitglied werden

Mitgliedernetz SPD

Mitmachen bei der SPD