Familienfest der SPD Oberhausen am 27.07.2003

Oberhausen. Um es kurz zu machen: Eigentlich fehlen einem die Worte! Ein Klos steckt irgendwie im Hals. So, wie man ihn vor Rührung verspürt, also positiv.

Als eine tolle Truppe traten die WebSozis beim traditionellen Familienfest in Oberhausen auf und hatten selber auch jede Menge Spaß an der Präsentation der Idee "WebSozis" und was sich bis heute daraus entwickelt hat.

Nachdem wir im letzten Jahr bereits beim traditionellen Familienfest der SPD Oberhausen vertreten waren und unsere Teilnahme in diesem Jahre gerne zusagten, fanden wir heute wiederum "unseren" Platz im Kaisergarten vor.

Es ist uns ein großes Bedürfnis, unseren Oberhausenern Genossinnnen und Genossen nicht nur für diese wiederholte tolle Gastfreundschaft zu danken, sondern ihnen auch ein großes Lob auszusprechen für dieses Fest, zu dem auch heute mehrere tausend Besucher kamen. Ihr habt das wieder spitzenmäßig gemacht!

In unserem neuen WebSozis-Outfit konnten wir uns heute auch präsentieren und danken Josef für die Realisierung unserer neuen Polo-Shirts. Dieses "Mannschaftsfoto" gibt ein nur unwesentlich eindrucksvolleres Bild, als es sich in natura auf dem Gelände ergab ;-). In's Bild gemogelt haben wir Peter H. aus S., der dieses Foto insgesamt ca. 20 Mal mit natürlich 20 WebSozi-Kameras machen musste (er war filmreif *gg*):

Websozis auf dem SPD-Familienfest in Oberhausen 2003

Am 18. Juli 2004 findet im Oberhausener Kaisergarten übrigens das Familienfest zum 25. Male statt! Die Einladung an uns WebSozis wurde bereits ausgesprochen, wir werden an dieser Jubiläumsveranstaltung selbstverständlich wieder vor Ort sein.

Aktuelles

Der diesjährige Weltkindertag am 20. September steht unter dem Motto "Kindern eine Stimme geben!" Wenige Tage vor der Bundestagswahl macht das den Handlungsbedarf deutlich. Wir Sozialdemokratinnen und Sozialdemokraten wollen Kinder und Jugendliche in Zukunft noch stärker beteiligen. Und wir werden das Wahlalter bei Bundestagswahlen absenken. "Wir wollen, dass künftig auch auf Bundesebene Jugendliche bereits ab

Weltweit sind über die Hälfte aller Flüchtlinge Kinder, unter den Rohingya-Flüchtlingen aus Myanmar sind es sogar 60 Prozent. Am morgigen Weltkindertag rückt das Schicksal von Flüchtlingskindern in den Mittelpunkt. Sie haben nicht nur ihr Zuhause verloren. Die meisten werden auch ihrer Zukunft beraubt, indem sie keinen Zugang zu Bildung erhalten. Die SPD-Bundestagsfraktion setzt sich im

Karl Lauterbach unterstützt die Forderungen nach einer neuen Pflegepolitik und erklärt, wer für die Misstände verantwortlich ist: "Heute streiken die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter an der Düsseldorfer Uni-Klinik, gestern waren es ihre Kollegen an der Berliner Charité. Sie haben recht: Es gibt zu wenig Personal in der Pflege und ihre Arbeitsbelastung ist viel zu hoch. Der Weg aus

Karin Strenz, CDU-Bundestagsabgeordnete und Mitglied der Parlamentarischen Versammlung des Europarats, soll laut Medienrecherchen in einen Korruptionsfall zugunsten Aserbaidschans verwickelt sein. Rolf Mützenich, stellvertretender Vorsitzender der SPD-Bundestagsfraktion, fordert sofortige Aufklärung. "Die öffentlich gewordenen Vorwürfe gegen die CDU-Abgeordnete Karin Strenz, die Mitglied in der deutschen Europaratsdelegation ist, müssen dringend und umfassend aufgeklärt werden. Sollten sich die Vorwürfe als belastbar erweisen, muss die

Farbe bekennen - Mitglied werden!

Online Mitglied werden

Mitgliedernetz SPD

Mitmachen bei der SPD